Bienenwanderung

In etwa 50 Teilnehmer machten sich bei herrlichem Wanderwetter auf den Weg um die „Superhelden der Natur“, die Bienen, zu erkunden. Beim Bogner z’Seebach starteten wir. Erste Station war die Blumenwiese – unglaublich, welch tolle Wiesenblumen die Kinder entdeckten. Gebhard Kitzmüller hat den Kinder dann viel über die Blumen am Wegesrand erzählt! Weiter ging es durch den Wald in Richtung Achleiten – dort bestimmten die Leute die nächsten Nahrungsquellen der Bienen. Viel Interessantes erfuhren wir von Volker Hofer dann über die Wall-Anlagen, die bereits während des spanischen Erbfolgekrieges (1701-1714) errichtet wurden und immer noch erhalten sind. Nach weiteren zwei Kilometern tauchten wir in die Arbeit der Imker ein. Siegfried Schopf hatte viel Anschauungsmaterial von seiner Imkerei dabei. Allerlei Bienenprodukte konnten gekostet werden. Es kam zu einem regen Erfahrungsaustausch und die Kinder hatten viel Spaß beim Ausmalen von Bienenmandalas. Abschließend verbrachten wir noch gemütliche Stunden beim Wirt z’Kneiding. Vielen Dank an den Wanderwart Volker Hofer und allen, die diese Wanderung mit organisiert haben.